Presse

18. ArtEvent

ArtEvent temporäre ortsbezogene Kunst, präsentiert 2018:

next level

Ausstellung vom 26. Mai bis 10. Juni 2018

Vernissage: Samstag 26. Mai 2018 15 Uhr

Finissage: Sonntag 10. Juni 2018 15 Uhr

Öffnungszeiten Fr.-So. 15-19 Uhr und nach Vereinbarung: 0177 5277704

Ausstellungsort: Kapelle auf dem Wilmersdorfer Waldfriedhof Güterfelde Potsdamer Damm 11 A 14532 Güterfelde (Navigationseingabe) Busverbindung: Bus X1, 601 bis Güterfelde/Kienwerder

Teilnehmende Künstler: Anke Fountis, Sue Hayward, Beate Lein-Kunz, Josina von der Linden, Karl Menzen, Susanne Ruoff, Katrin Schmidbauer, Frauke Schmidt-Theilig, Hartmut Sy

Gäste: Bernd Bleffert, Edwin Böck, Michaela Nasoetion, Anne Sevenich

Zum 18. Mal lädt die Künstlergruppe ArtEvent zu ihrem jährlichen temporären „KunstEreignis“ ein. Schauplatz der Kunstintervention ist in diesem Jahr die Ende des Kaiserreichs erbaute, fast unverändert erhaltene Kapelle auf dem Wilmersdorfer Waldfriedhof Güterfelde. Einst errichtet, weil die Friedhöfe innerhalb Berlins keinen Platz mehr für ihre Toten hatten, wurde der imposante Backsteinbau mit seinen zwei seitlichen Rundpavillons seit 1990 nicht mehr genutzt. Mit der Ausstellung next level erlebt die funktionslos gewordene Kapelle eine erste Wiederbelebung.

Die 9 Künstlerinnen und Künstler von ArtEvent und ihre 4 Gäste treten in einen poetischen Dialog mit dem spirituell und symbolisch aufgeladenen Ort, der eine Auseinandersetzung mit Leben und Tod aufdrängt. Ein Aufzug in der Leichenhalle im Untergeschoss hob die Särge einst zur Aussegnung in den Kirchenraum. Der darauf anspielende Titel next level versetzt das Thema in einen zeitgemäßen Kontext. Gibt es ein virtuelles Jenseits? Was wartet am Endpunkt des Lebens? Und wie (er)trägt man die Bürde der Vergänglichkeit?

Die Maler, Bildhauer und Konzeptkünstler von ArtEvent arbeiten für zwei Wochen in und mit der Kapelle. Kirchenraum, Untergeschoß, die Seitenpavillons, aber auch Außenflächen werden zum temporären Schauplatz ortsbezogener Kunst. Die entstehenden Kunstwerke werden zwei Wochen lang zu sehen sein.

Das Konzept von ArtEvent, spezifische Orte und Räume in der Region vorübergehend künstlerisch zu besetzen und mit neuen Bedeutungen anzureichern, könnte auch der stillgelegten Kapelle einen Impuls geben. Noch ist ungewiss, wie es mit dem Friedhof weitergeht. Der 2012 gegründete Förderverein Hans-Altmann-Park Stahnsdorf e.V. setzt sich dafür ein, die Anlage als Ganzes zu erhalten und in einen Kulturpark umzuwandeln. Gestalter des Wilmersdorfer Waldfriedhofs Güterfelde war der Architekt Hans Altmann.

Kontakt: kontakt@art-event-gruppe.de

Programm:

Vernissage:
Begrüßung: Anja Zander, Förderverein Hans-Altmann-Park
Eröffnung: Matthias Reichelt, Kulturjournalist

Samstag 2. Juni 15 Uhr
Konzert: Serafina Jaffé, Harfe

Sonntag 3. Juni 15 Uhr
Führung über den Friedhof: R. Reinke, Förderverein Hans-Altmann-Park

Samstag 9. Juni 18 Uhr
Konzert: PerformanceChor für Experimentellen Gesang Berlin,
Leitung: Rebekka Uhlig

Finissage: Sonntag 10. Juni 15 Uhr
Führung: Dr. Jürgen Bräunlein, Medienwissenschaftler


ArtEvent 2018 wird unterstützt von der Stadt Teltow, den Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow, dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und dem Förderverein Hans-Altmann-Park.



Einladungskarte zum Herunterladen